Seidenader X-Ray

Röntgentechnologie zur Partikelerkennung in intransparenten Produkten wie Lyophilisaten, Pulver oder Suspensionen, sowie Kontrolle von Komponenten, die sich der visuellen Prüfung entziehen.

Röntgenbilder werden aufgenommen. Deren Analyse generiert Gut-/Schlecht-Signale, die an die SPS weitergeleitet werden, um Gut- oder Schlechtauslauf zu aktivieren.

Beschreibung

Mit der Röntgentechnologie lassen sich zuverlässig Partikel wie Glas- oder Metallsplitter in undurchsichtigen Produkten wie Pulvern, Lyokuchen oder Emulsionen und Suspensionen detektieren. Ebenso können Injektionsnadeln von Spritzen, sterile Konnektoren unter Schutzabdeckungen oder andere funktionale Merkmale, die nicht sichtbar für Kameras oder Bedienpersonen sind, auf Anwesenheit, richtigen Sitz und Unversehrtheit geprüft werden.

Vorteile

  1. Die Produkte fahren an der Röntgenstation in einer definierten Position vorbei.
  2. Röntgenstrahlen durchdringen das Produkt, dichtere Objekte blockieren die Strahlen.
  3. Die Röntgensignale werden in ein digitales Bild konvertiert.
  4. Das so erhaltende Bild wird von einem Bildverarbeitungstool analysiert.
  5. Gut-/Schlecht-Signale werden an die SPS weitergeleitet, die jedes Produkt verfolgt und entsprechend Auswurf oder Gutauslauf aktiviert.

Technische Details

Durchlaufleistung Bis zu 36.000 Inspektionen/Std.
Maße abhängig von der Anwendung
Download box

Sie können alle für Sie relevante PDF's zur Downloadbox hinzufügen und alle zusammen mit einem Knopfdruck als ZIP herunterladen

Konformitätskennzeichnung

Maschinendesign und eingesetzte Materialien entsprechen:

  • GMP-Richtlinien für die Pharma-Industrie,
  • OSHA Bestimmungen, 
  • CE Anforderungen und
  • 21 CFR part 11 wenn anwendbar.
  • Elektroausfühung nach EN 60204-1.
Applikationsnavigator
Was möchten Sie inspizieren?
  • Tabletten

  • Kapseln

  • Vials / Fläschchen

  • Ampullen

  • Cartridges / Karpulen

  • Spritzen

  • Flaschen

  • Infusionsbeutel